Gospeltrain and Friends auf großer Reise nach Prag

„Gospeltrain and Friends“ auf großer Reise nach Prag

Eine beeindruckende Reise nach Prag zu einem Chortreffen erlebte vom 3. bis zum 6. Oktober der „Gospeltrain Ahaus“ zusammen mit befreundeten Chören und Chorleiter Albert Göken. Dort, wo die Moldau in die Elbe fließt, oben auf dem Kloster Melnik, hatte der Chor am Freitag seinen ersten schwungvollen Auftritt.

Der Tag klang aus mit einem stimmungsvollen Abend bei böhmischen Spezialitäten, Bier, Musik und Tanz.

Auch der nächste Tag brachte viel Musik, ein gemeinsames Konzert mit den anderen Chören in Prag und eine Stadtführung mit Besichtigung der Burg und des Veitsdoms. Ein Besuch des Marionettentheaters und einer Brauerei durften natürlich nicht fehlen.

Albert Göken erwies sich als ortskundiger Chorleiter, der den Chor auch zu später Stunde auf der Karlsbrücke zu einer spontanen musikalischen Einlage inspirierte.

Beseelt von so viel Musik und tollen Eindrücken kehrten die Sänger/innen sehr zufrieden heim.

(Bericht von Martin Brüggemann)

Gospeltrain and Friends auf großer Reise nach Prag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.