Chor „Gospeltrain“ probt in Industriehalle

Am Montag, dem 5. Oktober, probte der Chor „Gospeltrain Ahaus“ an einem völlig ungewöhnlichen Ort: neben Paletten, Kisten und Gabelstaplern in der Halle der Gausling GmbH in Heek. Der Grund: Wegen der Corona-Beschränkungen müssen beim Singen sehr große Abstände eingehalten werden, sodass bei den üblichen Proben in der Gaststätte „Am Schulzenbusch“ nie alle vier Stimmen zugleich üben können. Nun bot sich dem Chor nach längerer Zeit wieder die Gelegenheit, eine Probe mit dem gesamten Chor durchzuführen. Dabei war nicht nur der Raum, sondern auch die Akustik der Industriehalle ganz ungewohnt, aber alle Sängerinnen und Sänger freuten sich sehr, sich nach langer Zeit in einer größeren Gruppe wiederzutreffen und ihre Lieder ’mal wieder vierstimmig zu singen.

Chor „Gospeltrain“ probt in Industriehalle